Mitarbeitende für die Beaufsichtigung der Ganztagesgrundschüler (m/w/d)

  • Ditzingen
  • Ausbildung
  • Berufserfahrung (Junior Level)
  • Berufserfahrung
  • Soziale Berufe (Sonstige)

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Mitarbeitende für die Beaufsichtigung der Ganztagesgrundschüler (m/w/d)

für die Theodor-Heuglin-Schule in Hirschlanden. Der Einsatz erfolgt überwiegend innerhalb des Mittagsbands (Montag - Donnerstag 12:30 - 14:00 Uhr) im Umfang von 7,8 Wochenstunden. Der Arbeitsvertrag ist befristet für die Dauer des Schulbetriebs unter Pandemiebedingungen.

Ihre Aufgaben

Sie gewährleisten den geregelten Ablauf während der Einnahme des Mittagessens in der Mensa oder beaufsichtigen das freie Spiel in den Räumen der Schulkindbetreuung und dem Außenbereich.

Ihr Profil

  • Interesse und Freude am Umgang mit Kindern
  • Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und Einfühlungsvermögen, aber auch Durchsetzungsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit, z.B. im Rahmen von Vereinen, Verbänden oder als Jugendbegleiter (m/w/d)
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
Die Stelle eignet sich auch für Studenten (m/w/d) der Fachrichtungen Lehramt oder Pädagogik.

Wir bieten

  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem aufgeschlossenen und kollegialen Team
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung gemäß S 2 TVöD
  • Fort- und Weiterbildungsangebote

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich bitte über unten stehenden Button.

Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erteilt Ihnen gerne Frau Banholzer, Abteilung Kindertageseinrichtungen, Tel. 07156 164 314. Für arbeitsrechtliche Fragen steht Ihnen gerne Frau Forker-Fröschke, Personalabteilung, Tel. 07156 164 141 zur Verfügung.
 
Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter www.ditzingen.de/Stadt Ditzingen/Impressum & Hinweis/Datenschutzerklärung und Datenschutz Info.
 
Die Stadt Ditzingen betreibt eine aktive Gleichstellungspolitik und legt Wert auf die Eingliederung von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.